Wie Hochzeitstorte aussuchen? – Tipps zur perfekten Torte!

Hochzeitstorte aussuchen

Die Planung zur eigenen Hochzeit kann schon mal mehrere Monate andauern, denn alles braucht seine Zeit und soll für den schönsten Tag im Leben perfekt sein. Auch für die Planung der perfekten Hochzeitstorte sollte genügend Zeit eingeplant werden. Nicht nur ist wichtig, wer sie backen wird, sondern auch, was für eine Torte es sein soll, wie groß, welche Form und letztendlich soll sie zur Dekoration der Hochzeit passen. In diesem Blog-Artikel geben wir Tipps, wie Ihr die perfekte Hochzeitstorte für Eure Hochzeit planen und auswählen könnt!

Was ist eine perfekte Hochzeitstorte?

Letztendlich ist eine perfekte Hochzeitstorte das, was Ihr als perfekt empfindet, ganz gleich, was das Umfeld sagt oder rät. Es gibt allerdings einige Kriterien, die es erleichtern, die Hochzeitstorte tatsächlich ideal zu Eurer Hochzeit zu gestalten. Folgende Punkte sollen als grober Leitfaden dienen:

Geschmack der Hochzeitstorte

Der Geschmack der Torte ist natürlich das, was Euch am besten schmeckt. Wenn Ihr allerdings etliche Personen einladet, die ähnliche Unverträglichkeiten haben, ist natürlich anzuraten, die Torte derart zu gestalten, dass auch diese Personen davon essen können. Oder aber Ihr wählt den Geschmack der Torte nach Euren Vorlieben und lasst weitere Torten in Auftrag geben, damit für jeden etwas dabei ist.

Hilfreich ist, z. B. Früchte der Saison zu verwenden. Im Winter ist es nicht nur teuer, sondern auch schwierig, frische, schön aussehende Himbeeren zu erhalten. Dafür gibt es im Sommer aromatische Erdbeeren in Hülle und Fülle. Wenn Die Torte an die Jahreszeit angeglichen werden kann, stimmt normalerweise auch das äußere Umfeld und die Dekoration ergibt sich später fast von sich selbst.

Hochzeitstorte
Hochzeitstorte

Auch das ist ein Punkt, der beachtet werden kann: Den Geschmack/die Füllung der Torte nach dem Farbthema der Hochzeit auszurichten. Wird die Hochzeit Weiß-Gelb, bieten sich zum Beispiel Zitronencremes oder Torten mit Ananas an. Grün-weiße Hochzeitsthematiken können Torten hervorbringen, die mit Cremes aus grünen Äpfeln oder Matchateepulver gefüllt werden.

Letztendlich kann jedoch über jede Füllung eine individuell farbliche abgestimmte Fondant-Decke gezogen werden, sodass auch eine Schokoladentorte mit hellen Farben gestaltet werden kann.

Größe der Torte

Hochzeitstorte mit Cupcakes
Hochzeitstorte mit Cupcakes

Es ist entscheidend, wie viele Gäste kommen und von der Hochzeitstorte essen werden. Mehrere Möglichkeiten stehen Euch zur Auswahl:

Eine große Hochzeitstorte, die für alle Gäste reicht (denkt daran, dass 60 Gäste dann von einer Torte essen sollen, die für mindestens 60 Stücke gebacken wird). Hier entscheidet sich meist von ganz allein, dass die Torte oftmals mehrstöckig wird oder aus verschieden großen, gleichen Torten auf einer Etagere angeordnet, besteht.

Möglich ist auch, dass Ihr eine Hochzeitstorte backen lasst oder backt, die ganz nach Euren Vorstellungen gestaltet wird – ungeachtet dessen, für wie Personen sie ausreichen soll. Dazu werden weitere Torten im selben oder anderen Geschmacksrichtungen gereicht, sodass jeder Gast ein Stück irgendeiner Torte seiner Wahl erhalten kann. Eine große Anzahl kann somit auch mit Cupcakes im Geschmack und Stil der Hochzeitstorte abgefangen werden.

Form der Hochzeitstorte

Die Form der Torte kann meistens eingegrenzt werden, sobald entschieden ist, wie viele Torten in welcher Art für wie viele Gäste gebacken werden sollen. Dann zählt in der Regel nur noch die Form selbst, z. B. rund, schräg, eckig oder in Herzform. Auf diese Thematik gehen wir weiter unten noch einmal genauer ein.

Design und Dekoration der Hochzeitstorte

Hochzeitstortenthema
Hochzeitstortenthema

Letztendlich wird das Design der Hochzeitstorte ausschlaggebend sein, wie gut sie zum Thema der Hochzeit passt. Daher sollten in der Regel das Dekorationsthema oder die Farbthematik der Hochzeit feststehen und auch Details ausgearbeitet sein, um die Dekoration der Torte darauf abstimmen zu können.

Zumeist ist es hilfreich, wenn das Kleid der Braut feststeht, sodass die Thematik angepasst an dieses ausgearbeitet werden kann, da es viel schwerer ist, das perfekte Kleid zu finden, als die perfekte Dekoration, die auch zum Kleid passt. Wenn alles in einer Harmonie ausgewählt und ausgesucht wird, wird sich die Hochzeitstorte mit ihren Verzierungen perfekt ins Gesamtbild einfügen.

Präsentation der Hochzeitstorte

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Hochzeitstorte, mehrere Torten und weiteres Gebäck zu präsentieren. Genauere Vorschläge geben wir Euch in diesem Artikel weiter unten. Die Präsentation sollte aber auch in Eure Planungen mit einfließen: Wie viel Platz steht zur Verfügung, wie viele Torten wird es geben, wie viele im gleichen Design, welches weitere Gebäck, z. B. Macarons, und welche Torten-Etageren und Gebäckständer sind dafür notwendig? Das sind in etwa die Fragen, die Ihr Euch stellen könnt, sobald die Torte und des Gebäcks feststehen. Möglicherweise könnten dann noch einige Details angeglichen werden.

Wann Hochzeitstorte planen?

Die Reihenfolge ist natürlich Euch überlassen, aber hilfreich ist folgende Vorgehensweise:

  1. Brautkleid bzw. Brautpaar-Outfits
  2. Farbthema, Thema der Hochzeit
  3. Hochzeitsdekoration
    (umfasst: Raum, Tischdeko, Einladungskarten, sonstige Papeterie, Floristik etc. pp.)
  4. Hochzeitstorte

Sobald das Farbthema feststeht (z. B. Pastellfarben, Rot oder Violett) bzw. das Thema der Hochzeit (z. B. schottisch, rustikal, natürlich, luxuriös) könnt Ihr überlegen, welche Hochzeitstorten zu diesem Farbthema passen (Geschmack mitunter, aber in jedem Fall die Dekoration).

Um das Farbthema zu finden, ist es hilfreich ein Moodboard zu erstellen. Das ist auch für alle Dienstleister wichtig, die sich um Dekorationen wie Papeterie, Raumausstattung und Floristik kümmern. Daran können sie sich und könnt Ihr Euch immer wieder orientieren und entscheiden, ob neue Ideen dazu passen oder nicht. Gleichwohl kann danach ein Moodboard für die Hochzeitstorte nach dem gleichen Prinzip erstellt werden.

Moodboard: violette Hochzeit
Moodboard: violette Hochzeit

Was ein Moodboard überhaupt ist, wie es erstellt wird und wie es Euch die Planungen für Eure Hochzeit definitiv erleichtern wird, erfahrt Ihr in unserem Blog-Beitrag „Moodboard für Hochzeitstorte erstellen – wie geht das?„. Sowohl Hochzeitsplaner als auch diverse Dienstleister sind dankbar für diese visuelle Unterstützung Eurer Vorstellungen.

Praxistipp: Plant für Moodboards beider Art definitiv mindestens mehrere Wochen Arbeit ein, denn es wird sich nicht alles an einem Nachmittag finden. Daher seid großzügig mit Eurer Zeitplanung und denkt auch daran, dass die Dienstleister, die Eure Vorstellungen umsetzen, ebenfalls Zeit brauchen.
Es kann mitunter sein, dass gefragte Dienstleister ihre Termine bis zu einem Jahr vor dem Hochzeitstermin reserviert haben wollen, sonst bekommt Ihr keinen Platz mehr. Seid daher nicht zu kurzfristig, reserviert aber auch nicht wahllos Termine, ohne sicher zu sein, dass Ihr den Dienstleister buchen wollt.

Planung der perfekten Hochzeitstorte

Wichtig sind also oben erläuterte Punkte:

  • Geschmack der Hochzeitstorte/Füllung der Torte
  • Größe und Form der Hochzeitstorte
  • Design und Dekoration der Hochzeitstorte
  • Präsentation der Hochzeitstorte

Diese Punkte könnt Ihr perfekt in ein Moodboard einzig zum Thema der Hochzeitstorte miteinfließen lassen. Sucht daher zu allen Punkten passende Bilder heraus, um Euer Moodboard für die Hochzeitstorte gestalten zu können. Im Folgenden geben wir Euch einige Inspirationen und Tipps, welche Möglichkeiten Euch offenstehen.

Praxistipp: Moodboards können auch mit wenigen Mausklicks digital auf Pinterest erstellt werden. Daher könnt Ihr auch unsere Bilder hier im Blog (siehe Galerie) oder die Bilder auf unserem Pinterest-Account auf Euer Moodboard pinnen.

Geschmack & Füllung der Hochzeitstorte

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für den Geschmack und das Aroma Eurer Torte, die auf diverse Art umgesetzt werden können. In der Regel werden mehrschichtige Torten gebacken. Zwischen den Biskuitböden wird die Füllung gestrichen:

Buttercreme
Buttercreme
  • Buttercreme
  • Frischkäsecreme
  • Mascarponecreme
  • Ganache (Schokoladencreme)
  • Mousse
  • Sahnefüllungen
  • Früchtegelee

Auch die Biskuitböden können unterschiedlich aussehen oder auch mit Aromen verfeinert werden:

  • heller Biskuitboden
  • Schokoladen-Biskuit
  • nussige Biskuit-Varianten

Der untere Boden muss kein Biskuit sein, auch folgendes ist möglich:

  • Keks-Boden
  • Mürbeteigboden
  • fester Rührteig-Boden

Sucht die Füllung bestenfalls auch saisonal aus, damit Ihr z. B. frische Früchte in warmen Monaten anbieten könnt. Auch sind Buttercreme, Sahnefüllungen und Schokoladen-Ganaches für den Sommer ungeeignet, weil diese schnell verlaufen oder durch die Hitze verderben können.

Größe & Form der Hochzeitstorte

Wedding-Cupcakes
Wedding-Cupcakes

Die Größe bestimmt Ihr, wie oben erwähnt, anhand der Gäste, die von der Torte essen werden. Ihr könnt daher problemlos eine Hochzeitstorte und weitere Torten backen/backen lassen, um eine große Anzahl von Gästen zu verköstigen. Auch Cupcakes im Stil der Hochzeitstorte bzw. der Hochzeitsdekoration sind eine tolle Alternative zu einer riesenhaften Hochzeitstorte.

Runde Backformen für Hochzeitstorten

Hochzeitstorten-Backformset
Hochzeitstorten-Backformset

Die klassische Hochzeitstorte ist rund und hat zumeist mehrere Stockwerke, die entweder aufeinandergesetzt sind oder auf einer Etagere in Form mehrerer Torten in unterschiedlichen Größen angeordnet werden. Hilfreich sind hier Backformen in unterschiedlichen Größen und auch Tortenrahmen. Weiterhin kann hilfreich sein, einen Backrahmen zu nutzen, mit dem mehrere Tortenbodenschichten maßgeschneidert geteilt werden können, sollte die Torte privat hergestellt werden.

Eckige Tortenformen für Hochzeitstorten

Tortenbackform eckig
Tortenbackform eckig

Vor allem bei einer großen Gästeanzahl kann es hilfreich sein, auf eckige Hochzeitstorten zurückzugreifen, weil mehr Kuchen auf einer größeren Fläche gebacken werden kann. Auch eckige Torten können gestapelt und zauberhaft verziert werden.

Schräge Kuchenformen für Hochzeitstorten

Schräge Torte

Eine besondere Möglichkeit, Hochzeitstorten in der Form zu gestalten, besteht mit abgeschrägten Backformen. Diese gibt es in rund und eckig. Mit diesen Tortenformen in unterschiedlichen Größen lassen sich ver-rückte Hochzeitstorten im Stil der Teeparty von „Alice im Wunderland“ anfertigen und detailverliebt verzieren.

Herzförmige Backformen für Hochzeitstorten

Herztorte
Herztorte

Wann passt eine Herzform besser als bei einer Hochzeit. Natürlich gibt es auch Backformen für herzförmige Hochzeitstorten. Auch diese können gestapelt werden. Allerdings sind sie eher für kleinere Gesellschaften geeignet und bei größeren sollten daher weitere Torten und Cupcakes gebacken werden. Diese allerdings können ebenfalls herzförmig ausfallen.

Cupcakes-Formen für Hochzeitstorten

Cupcake-Förmchen
Cupcake-Förmchen

Cupcakes-Formen sind in etlichen Designs und Größen erhältlich, sodass sie immer passend auf die Hochzeitsthematik oder auch die Ansprüche abgestimmt werden können. Cupcakes können in unterschiedlichen Größen gebacken werden, was auch einen besonderen Effekt auf dem Kuchenbuffet haben wird.
XL-Cupcakes entsprechend etwa einem Kuchenstück und kleine Cupcakes sind für kleine Gäste oder Gäste gedacht, die erst mal nur probieren möchten oder nicht viel essen. Cupcakes sind daher eine perfekte Möglichkeit, jedes Gästebedürfnis abzudecken, sodass auch nicht zu viele Reste entstehen.

Herz-Muffinförmchen
Herz-Muffinförmchen

Weiterhin ist das Design der Cupcakes-Förmchen perfekt auf Farbe und Thema der Hochzeit anpassbar. Viele Farben, auch Herzformen und edle Elemente sind möglich, die Dekoration um ein weiteres zu untermalen.

Praxistipp: Verzichtet werden sollte allerdings in diesem Fall auf Silikon-Backförmchen. Wir empfehlen für Hochzeiten hochwertige Papierbackförmchen, die später einfach entsorgt werden können.

Sonstige Backformen für Hochzeitstorten

Waben-Backform
Waben-Backform

Weiterhin gibt es natürlich auch sehr außergewöhnliche Backformen und Kuchenformen-Sets, z. B. in Form von Blumen, wenn die Hochzeit natürlich und floral ausgerichtet ist, oder in undefinierbarer Form, um gewisse Stile der Hochzeitsdekoration replizieren zu können.

Design & Dekoration der Hochzeitstorte

Das Design und somit die Dekoration der Hochzeitstorte ist nun entscheidend, damit diese sich nahtlos in die Hochzeitsdekoration und das Thema einfügt. Diverse Grundlagen können mit einfachen Hilfsmitteln geschaffen werden.

Die Grundlage & Basis der Hochzeitstortendekoration

Naked Cake Wedding Cake
Naked Cake Wedding Cake
  • Torten eingedeckt mit Fondant
  • Hochzeitstorten eingedeckt mit Marzipan
  • Buttercreme, Cremes & Ganache als Tortengrundlage
  • Zuckerguss, Mirror Glaze oder Kuvertüre
    (eher selten genutzt)
  • derzeit im Trend: Naked Cakes
    (was das ist, erklären wir in unserem Blog-Artikel „Naked Cake – was ist das? So stellt Ihr naturbelassene Torten her„)

Meistens wählt sich die Grundlage auch aufgrund der Hochzeitsthematik. So werden Torten mit Fondant-Decken oder Marzipanüberzug gerne verwendet, um bestimmte Mottos der Hochzeit darzustellen oder überaus elegante Torten zu gestalten. Naked Cakes hingegen stehen eher für natürliche Sinnlichkeit und das rustikal Verspielte.

Die Verzierungen der Hochzeitstorte

Weiterhin sind natürlich zusätzliche Elemente eine Möglichkeit, die Hochzeitstorte zu dekorieren. Wichtig hierbei ist, auch wenn viele Ideen gefallen, diese zusammenpassend zum Thema und weiteren Dekorationselementen auszuwählen. Ebenso darf die Torte nicht überdekoriert werden, weil sie sonst nicht mehr wirkt. Wenn mehrere tolle Ideen zusammenpassen, dann sollten diese eher auf verschiedenen Gebäcken, Torten und Cupcakes Verwendung finden, als alle auf einer einzigen Torte.

Bordüren für die Hochzeitstorte

Bordüren sind eine zauberhafte Idee, Torten mit einem romantisch verspielten Luxus zu dekorieren. Bordüren können auf unterschiedliche Weise auf Torten aufgetragen werden:

Bordüre
Bordüre
  • essbare Bordüren aus Blütenpaste durch Schablonen gefertigt
  • Torten-Bordüren aus fertiger Zuckerpaste/
  • Bordüren-Dekorationen aufgetragen mit Air Brush
  • Tortenbordüren aufgetragen mit Lebensmittelfarbe über Schablonen

Blumen, Blüten und Blätter als Tortendekoration

Auch sehr klassisch sind Rosen, Blüten generell und Blumen sowie Blätter als Tortendekoration. Auch diese lassen sich unterschiedlich herstellen oder verwenden:

Blütenformer
Blütenformer
  • echte Blumen auf der Hochzeitstorte
  • kandierte, echte Blüten auf der Hochzeitstorte
  • Blumen und Blätter aus Fondant-Blütenpaste
  • Blüten und Blätter aus Spritzglasur
  • Blumen und Blütenblätter aus Buttercreme & Sahne
  • florale Dekorationen aus Kunststoff

Figuren aus Fondant-Blütenpaste, Marzipan und Modellierschokolade

Jegliche Figuren, auch Blüten und Blumen sowie viele Dekorationen, lassen sich mit Fondant, Fondant-Blütenpaste, Marzipan und Modellierschokolade gestalten. Hilfreich sind hierbei folgende Utensilien:

Gold-Glanzpulver
Gold-Glanzpulver
  • Lebensmittelfarbpaste oder -gel
    um Fondant und Blütenpaste in den perfekten Farben kolorieren zu können
  • Lebensmittelfarbpulver
    für die Schattierungen filigran gestalteter Figuren
  • Air Brush mit Lebensmittelfarbe
    auch mit der Air-Brush-Technik lassen sich zauberhafte Farbschattierungen auf Fondant-Figuren und die Tortenoberfläche auftragen
  • Ölbasierende Lebensmittelfarbe
    Auf Öl basierende Speisefarbe ist dafür gedacht, auch Schokolade und Buttercreme einfärben zu können, um gewünschte Effekte zu erzielen
  • Zuckerkleber
    Um Figuren aus Fondant und Marzipan perfekt auf der Torte anbringen zu können, empfehlen wir essbaren Zuckerkleber

Zuckerdekorationen & essbare Deko

Zuckerdekorationen oder essbare Tortendekorationen können die Hauptdekoration auf der Hochzeitstorte ideal ergänzen:

Zuckerperlen
Zuckerperlen
  • Zuckerstreusel in diversen Formen und Farben
    passend zu jeglichem Thema der Hochzeitstorte; mit Streudeko kann auch sehr gezielt und dezent gearbeitet werden, um Details der Dekoration hervorzuheben
  • glitzernde Zuckerstreusel, Kristall- und Farbzucker
    für märchenhafte Hochzeitstorten
  • Glitzerstaub und essbarer Dekoglitzer
    für die Magie einer Hochzeit
  • Zuckerperlen & Nonpareilles
    z. B. bei edlen Perlentorten
  • echtes, essbares Blattsilber & Blattgold
    für elegante, luxuriöse Torten, aber auch für natürliche Themen, um den Hochzeitsgedanken hervorzuheben; lässt sich auch perfekt auf Cupcakes oder Kekse auftragen

Früchte als Hochzeitstorten-Dekoration

Früchte können kandiert, frisch oder aus Marzipan und Fondant gestaltet sein und als Tortendekoration auf der Hochzeitstorte dekoriert werden. Frische Beeren eignen sich hervorragend für Naked Cakes in sommerlichen Monaten, während Orangenscheiben mit Nelken bespickt für Hochzeiten in den Wintermonaten die perfekte (auch Aroma-)Atmosphäre zaubern.

Last but not least: die Tortenfiguren

Tortenfiguren
Tortenfiguren

Tortenfiguren in Form eines Brautpaars sind natürlich der Klassiker auf einer Hochzeitstorte. Hierfür lassen sich unterschiedliche Figuren finden, die in diversen, auch humoristischen Posen auf der Torte dekoriert werden können. Es gibt essbare Tortenfiguren und Tortenfiguren aus lebensmittelechtem Kunststoff, die als Erinnerung nach der Hochzeit mit nach Hause genommen werden können.

Weiterhin lassen sich natürlich auch verschiedene andere Tortenfiguren auf der Hochzeitstorte dekorieren. Beispielsweise eine Figur nach Motto der Hochzeitsparty oder Figuren und Symboliken, die mit dem Brautpaar zusammenhängen.

Präsentation der Hochzeitstorte

Auch die Präsentation von Hochzeitstorten, Gebäck und Cupcakes ist zentral wichtig, um den Stil der Hochzeit noch einmal mehr hervorheben zu können. Sucht daher auch die Serviermittel passend zur Dekoration und zum Thema Eurer Hochzeit aus.

Tortenplatten

Torten-Etagere
Torten-Etagere

Tortenplatten gibt es ein- und mehrstöckig. Je nachdem, wie groß die Torte sein soll und ob die Hochzeitstorte aus verschieden großen Torten gebacken wird, könnt Ihr hier den Etageneffekt nutzen, um eine Stockwerktorte zu suggerieren. Das hat den großen Vorteil, dass die Hochzeitstorte leichter angeschnitten und serviert werden kann. Und natürlich sieht das Ganze schick und elegant aus!

Cupcake-Ständer

Cupcake-Etagere
Cupcake-Etagere

Auch Cupcake-Ständer gibt es als Etageren und eignen sich für diverse Törtchen und Gebäcke. Die Wirkung eines Cupcake-Ständers ist gleich einer Torten-Etagere und sieht einfach schön aus, um Eure Hochzeitsdekoration auf dem Kuchenbuffet zu perfektionieren.

Bonbonieren für Kleingebäck und Pralinen

Bonboniere
Bonboniere

Für kleine, feste Gebäcke wie Plätzchen, Kekse und Pralinen oder Konfekt eignen sich zauberhaft nostalgische Vintage-Bonbonieren. Diese können auch für andere Süßigkeiten und Leckereien auf Eurem Hochzeitsbuffet zum Einsatz kommen.

Cupcake-Wrapper

Cupcake-Wrapper
Cupcake-Wrapper

Cupcake-Wrapper sind eine zauberhafte Möglichkeit, Cupcakes und Muffins in ein zusätzlich elegantes Kleid zu kleiden. Cupcakes-Wrapper werden nicht zum Backen verwendet, sondern als filigrane Dekoration mit Elementen und Glitzer, um Cupcakes darin noch eleganter präsentieren zu können. Auch diese lassen sich abgestimmt auf die Hochzeitsdekoration aussuchen. Wichtig hierbei ist, dass das Muffinförmchen dahinter die Farbe des Wrappers unterstreicht (daher also z. B. keine weißen Muffinförmchen mit einem weißen Wrapper, weil dies nicht mehr wirkt).

Last but not least: Mitgebsel & Gebäckschachteln

Tortenkarton
Tortenkarton

In der Regel bleibt einiges an Torte und Gebäck übrig, das Ihr zu zweit in keinem Fall in wenigen Tagen verspeisen könnt – oder auch wollt. Es gibt daher etliche Designs aus dem Bereich Gebäckboxen und Kuchenschachteln, die ebenfalls angepasst ans Hochzeitsdesign ausgewählt werden können. So kann jeder Gast ein leckeres Mitgebsel von der Hochzeit mit nach Hause nehmen und keine Gebäcke müssen weggeworfen werden.

Zusammenfassung

Bestenfalls sollten mehrere Wochen Zeit eingeplant werden, um allein die Hochzeitstorte perfekt planen zu können. Sie sollte auf die Gesamtdekoration, die Farben und die Thematik der Hochzeit abgestimmt werden. Hilfreich ist hierbei ein Moodboard, um die eigenen Ideen zu fokussieren. Das Aussuchen der Hochzeitstorte kann dann beginnen und sollte von A bis Z durchdacht werden, damit jedes Detail stimmt und sie so wird, wie Ihr sie Euch in Euren Träumen vorgestellt habt!

Euer Team von meincupcake.de


fotolia.de | #190110839 | Ruslan Olinchuck
fotolia.de | #80616542 | Felix
fotolia.de | #94610929 | glazok
fotolia.de | #42543604 | Ruth Black
fotolia.de | #209657604 | gal2007
pixabay.com | blackstarvideo
pixabay.com | petiteanges3